Neu: Militant! von Martin Veith

Stefan Gheorghiu und die revolutionäre Arbeiterbewegung Rumäniens

Es ist unmöglich, auch nur eine Zeile über die gewerkschaftliche und sozialistische Bewegung unseres Landes zu schreiben, ohne an die markante Rolle von Ștefan Gheorghiu zu erinnern“, heißt es in einem Nachruf. Weiterlesen

Advertisements

Neu: Roman Danyluk – Kiew Unabhängigkeitsplatz

KIEW UNABHÄNGIGKEITSPLATZ
Verlauf und Hintergründe der Bewegung auf dem Majdan

Was ist auf dem Kiewer Majdan-Platz wirklich passiert und wie ist diese Basisbewegung einzuordnen? Handelte es sich um einen breiten sozialen Aufstand oder doch nur um einen autoritären Staatsstreich? Und was wird in der Ukraine aktuell ausgefochten? Weiterlesen

Neu: Die Stimme der Freiheit von Gianpiero Bottinelli

Luigi Bertoni und der Anarchismus in der schweizerischen ArbeiterInnenbewegung

010„Die Stimme der Freiheit“ ist die Übersetzung der ersten umfassenden Lebensbeschreibung Luigi Bertonis und mehr als eine Personenbiografie, sie ist auch ein wichtiges Stück wenig bekannter Zeitgeschichte, das über die Schweiz hinaus reicht.

Das Buch beinhaltet eine kleine Übersicht über ein halbes Jahrhundert Geschichte des Schweizer und des internationalen Anarchismus und thematisiert dessen Rolle in der ArbeiterInnenbewewgung. Es beleuchtet aber auch gesellschaftsgeschichtliche Probleme der Meinungsfreiheit und der Herrschaftskritik. Eine Herrschaftskritik, die weder auf dem linken noch dem rechten Auge blind war, und die bis heute zu wirken vermag. Weiterlesen

Neu: Wider den Gehorsam von Arno Gruen

1251_01_Gruen_Gehorsam.inddNur wer ungehorsam ist, lebt frei

Wer den Mut zum Ungehorsam hat, der entzieht sich nicht nur vermeintlichen Autoritäten, sondern nimmt die Menschen lebendig und mitfühlend wahr. Wie sehr die Kultur des Gehorsams entmenschlichen kann und welche Wege aus dem Kreislauf der Unterordnung führen, zeigt Arno Gruen: ein befreiendes Plädoyer für mehr Mitmenschlichkeit.

Lange bevor wir sprechen können und sich unser Denken organisiert, müssen wir lernen, gehorsam zu sein und unsere Gefühle zu unterdrücken. In allen Lebensbereichen erzwingt unsere Zivilisation einen Weiterlesen

Neu: Syfo – Forschung und Bewegung 2014

Auch 2014 erwartet die Leserinnen und Leser des Jahrbuchs „Syfo – Forschung & Bewegung“ eine Themenvielfalt, die weit über den Tellerrand syndikalistischer Gewerkschaftstätigkeit hinausgeht, sowie ein internationaler Rundumblick.

syfo-titel-jahrbuchFür die Ideale Freiheit, Gleichheit und Solidarität ließ vor 80 Jahren Erich Mühsam, der bekannteste anarchistische Schriftsteller deutscher Sprache, sein Leben. Eine Dokumentation soll dabei helfen, den stetigen Vereinnahmungsversuchen seiner Person durch Linkssozialisten und Kommunisten entgegenzuwirken und dem ebenso beständig wiederholten Postulat, Mühsam sei Pazifist gewesen, entgegenzutreten. Doch Faschisten und Nazis fielen nicht vom Himmel. Protofaschistische Politik und sozialdemokratische Anbiederei manifestierten sich in Deutschland bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts im sogenannten Burgfrieden. Zur 100 jährigen Wiederkehr des Kriegsbeginns lenken wir den Fokus auf die generelle Alternative zu diesem sozialdemokratischen Kriegskurs und beleuchten die Tätigkeiten der „Freien Vereinigung deutscher Gewerkschaften“ von 1914 bis 1918, ein bislang nahezu unbekanntes Kapitel in der Weltkriegs- und Widerstandsforschung. Weiterlesen

Neu: Im Westen nichts Neues. Eine Graphic Novel von Peter Eickmeyer

imwesten_nnMit dem Antikriegsroman »Im Westen nichts Neues« erlangte Erich Maria Remarque 1928 weltweite Aufmerksamkeit. Das Buch wurde in mehr als 60 Sprachen übersetzt und von Millionen gelesen. Zudem hat es mittlerweile seinen festen Platz im Schulkanon. Der in Osnabrück geborene Autor verarbeitete in seinem Roman die Erlebnisse seiner Generation im 1. Weltkrieg und verdeutlichte durch seine realistisch-subjektivistische Schilderungen die Grausamkeit und Sinnlosigkeit des Krieges. Weiterlesen