Stefan Zweig: Sammlung

zweigTiefgründig und feinfühlig wird es mit Stefan Zweig (1881 – 1942), der in seinem Werk dem Fortschritt der menschlichen Gesellschaft nachspürt und dabei in den Tiefen der Geschichte und Vergangenheit gräbt.„Sternstunden der Menschheit“ bietet dem Leser einen Crashkurs in historischen Momenten von globaler Bedeutung, „Baumeister der Welt“ ist ein komplexes Psychogramm des Wesens und Schaffens der bedeutendsten Köpfe in Philosphie und Dichtkunst, so wie Friedrich Nietzsche, Honoré de Balzac oder Heinrich von Kleist, über den Zweig schreibt: „Und gegen die Selbstzerstörung dämmt er herrisch und stark den leidenschaftlichen Trieb zur Selbsterhaltung, zur Selbsterhöhung“.
In „Joseph Fouché“ enträtselt und entkleidet Zweig den Charakter des politischen Menschen. Der Autor ergründet die lebensverachtenden Schliche des politischen Denkens, in dessen Kategorien ein Selbstbewusstsein, ein Ich, ein Mensch nur etwas Nebensächliches darstellt, wo Macht und der Schein von Größe ein lebensverneinender Selbstzweck geworden sind.
Für uns ist dieses Werk ein absolutes Muss, wollen wir ergründen was in einem Reinhard Gehlen, einem Joschka Fischer oder einer Angela Merkel vorgeht. Wir müssen wissen und erspüren, mit welcher tiefsitzenden Psychose und Verdrängung wir es zu tun haben, wenn es um Politiker und Macht geht, denn die Verantwortlichen sind keineswegs in der Lage ein Einsehen zu entwickelt, sie leben vielmehr durch die Verdrängung von Realität.
Zweig hat das damals erkannt und hat dieses Denken und das daraus resultierende Verhalten wie ein psychologischer Chirurg isoliert und uns hier präsentiert – Unbedingt verinnerlichen!
Ansonsten sind Zweigs Bücher immer ein guter Geschenktip für besondere Momente, da sie tatsächlich einen wahren Lesegenuss bieten, will sagen, die nahrhafte Info wird sexy angerichtet und findet schnell Zugang zum Leser.

Zweig wurde in Wien geboren und erlebte den Faschismus auf der österreichischen Seite – nachdem seine Wohnung durchsucht wurde, weil er denunziert worden war, floh er umgehend nach London. Dort erhielt er zwar die britische Staatsbürgerschaft, verließ aber England aus Angst dort im Konzentrationslager als „Enemy Alien“ interniert zu werden – eine Praktik durch die z.B. Rudolf Rocker im Ersten Weltkrieg einige Jahre verlor.
Schließlich gelangte er nach Brasilien und erhielt ein Dauervisum.
Zweig erholte sich allerdings nie von der Zerstörung Europas und Depressionen trieben ihn schließlich in den Selbstmord.

Sternstunden der Menschheit
Sondereinband: 304 Seiten
ISBN: 978-3596205950

HIER ERHÄLTLICH
HIER ANTIQUARISCH ERHÄLTLICH

Joseph Fouché
Taschenbuch: 288 Seiten
ISBN: 978-3596219155

HIER ERHÄLTLICH
HIER ANTIQUARISCH ERHÄLTLICH

Maria Stuart
Taschenbuch: 448 Seiten
ISBN: 978-3596903597

HIER ERHÄLTLICH
HIER ANTIQUARISCH ERHÄLTLICH

Marie Antoinette
Sondereinband: 592 Seiten
ISBN: 978-3596222209

HIER ERHÄLTLICH
HIER ANTIQUARISCH ERHÄLTLICH

Schachnovelle
Taschenbuch: 168 Seiten
ISBN: 978-3150189757

HIER ERHÄLTLICH
HIER ANTIQUARISCH ERHÄLTLICH

Advertisements

Ein Gedanke zu „Stefan Zweig: Sammlung

  1. Pingback: Historische Buchbesprechung zu “Joseph Fouché” |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s