Roddy Doyle: Henry der Held

doyleRoddy Doyle (geb. 1958) ist ein Schriftsteller und Drehbuchautor aus Irland.
Anders als dem bürgerlichen Begriff von „Heldentum“ damit entgegenzutreten, ihn als einzig denkbare Art und Weise eines „Heldentums“ rigoros abzulehnen und damit die „Hoheitsrechte“ für dieses Fahrwasser an die Unterdrücker abzutreten, entwickelt Doyle hier ein eigenes Heldenkonzept, eines ohne Herrschaftsanspruch, ein freiheitlich gedachter Held betritt die Bühne der Literatur.
Dieser Held ist „Henry“ und er wandelt durch Doyle’s Abenteuerroman auf einem Blut, Blei und Liebe getränkten Weg zur Freiheit.
Das Buch deckt den Zeitraum der Irischen Rebellion ab.

Zur Rezeption sei hier Wikipedia zitiert:
„Besonders Doyles Sprache ist umstritten, der Inhalt wird als zu vulgär und unnötig brutal empfunden, der Stil sei zu aufgesetzt.“
Wenn die deutsche Bürgerlichkeit in ihrem psychotischen Zwang zu Nivellierung und Charakterlosigkeit, bzw Uniformität zu so einem Urteil kommt, kann das nur beste Werbung für den Autor sein und ein wahrer Verdienst.

Zum Autor:
Roddy Doyle wuchs in Irland auf und lebt mit seiner Frau Belinda und seinen drei Söhnen in Dublin. Er gab Ende 1990 seinen eigentlichen Beruf des English- und Geographielehrers zugunsten seiner literarischen Laufbahn auf.
Henry der Held“
Taschenbuch: 416 Seiten
ISBN: 978-3596151462
Originaltitel: „A Star Called Henry“

HIER ERHÄLTLICH
HIER ANTIQUARISCH ERHÄLTLICH

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s