Sebastian Haffner: Sammlung

steff haffSebastian Haffner (1907 – 1999) hieß eigentlich Raimund Pretzel und wurde in Berlin geboren. Zunächst studierte er Rechtswissenschaften, aber da der Faschismus in Deutschland noch vor Ende seines Studiums installiert wurde, wich er auf das Feld der Journalistik aus.
Schließlich emigrierte er nach Großbritannien. Dort begann er Schriften über, also gegen das „Dritte Reich“ zu verfassen, es entstanden „Geschichte eines Deutschen“ und „Germany. Jekyll and Hyde“ unter dem Pseudonym Sebastian Haffner.

Seit der Installierung der „Bundesrepublik Deutschland“ wechselte Haffner mehrmals die Strömungen, so war er mal im bürgerlichen Journalismus und Fernsehen, mal bei den Positionen der 68er-Bewegung, der er nicht angehörte, mal antikommunistisch und bald im linken Lager zu finden.
Weitere Kreise in der Nachkriegsgesellschaft zog sein Buch „Anmerkungen zu Hitler“ 1978.
„Von Bismarck zu Hitler“
Taschenbuch: 336 Seiten
ISBN: 978-3426781821

HIER ERHÄLTLICH
HIER ANTIQUARISCH ERHÄLTLICH

„Anmerkungen zu Hitler“
Taschenbuch: 192 Seiten
ISBN: 978-3596234899

HIER ERHÄLTLICH
HIER ANTIQUARISCH ERHÄLTLICH

„Der Selbstmord des deutschen Reiches“

HIER ANTIQUARISCH ERHÄLTLICH

„Preußen ohne Legende“
Taschenbuch: 536 Seiten
ISBN: 978-3442755448

HIER ERHÄLTLICH
HIER ANTIQUARISCH ERHÄLTLICH

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s