Bernt Engelmann: Sammlung

engelBernt Engelmann (1921 – 1994) war ein Historiker der marxistischen Schule, erarbeitete in seinen Hauptwerken aber einen vergleichsweise weniger tendenziösen Überblick der Epochen, wobei die ihm anhaftende Besonderheit darin besteht, dass er die Geschichte aus der Perspektive der Lohnabhängigen, der Arbeiterklasse, der Masse der Untertanen schrieb.
Desweiteren hat er es sich zur Aufgabe gemacht, die in seiner Zeit bereits herrschende Geschichsverdrossenheit damit zu bekämpfen auch jungen Menschen interessante Zugänge zur Geschichte zu ermöglichen. Er leistet auf diesem Gebiet gute Dienste in Sprache und Bildern, die er zur Verdeutlichung und zu Vergleichen entwirft.
Geboren wurde Engelmann in Berlin, dort schloss er sich im deutschen Faschismus einer Widerstandsgruppe an und wurde von der Gestapo verhaftet und in die Konzentrationslager Flossenbürg und Dachau verschleppt.
Nach dem Zweiten Weltkrieg verhuschte Engelmann in Parteien und Schriftstellerverbänden, in denen er hohe Posten annahm, und in Zentralgewerkschaften für Schriftsteller, Journalisten und Künstler. Er selbst studierte nach dem Krieg Journalismus und arbeitete u.a. für den „Spiegel“ und das NDR Magazin „Panorama“.
Seine publizistische Tätigkeit richtete sich im „Presseausschuß Demokratische Initiative“ gegen die CSU und deren Vorsitzenden Franz-Josef Strauß, dem 1978 eine Offizierskarriere im „Dritten Reich“ nachgewiesen wurde.

„Wir Untertanen“
Broschiert: 463 Seiten
ISBN: 978-3882432015

HIER ERHÄLTLICH
HIER ANTIQUARISCH ERHÄLTLICH

„Einig gegen Recht und Freiheit“

HIER ANTIQUARISCH ERHÄLTLICH

„Trotz Alledem“

HIER ANTIQUARISCH ERHÄLTLICH

„Preußen“

HIER ANTIQUARISCH ERHÄLTLICH

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s