Friedrich Wolf: Sammlung

wolfLiterarisches Werk und politische Karriere müssen sich nicht decken oder gar in Einklang stehen. Dem Leser von Friedrich Wolf (1888 – 1953) sollte demnach zwar das Bedenken bleiben, dass der Autor auch ein Politiker war, aber dazu sollte sich die Erkenntnis einstellen, dass seine Werke davon trennbar sind, dass sie trotz der gescheiterten Umsetzung des geäußerten Denkens von Nutzen für die Emanzipation sein können.
Wolf wurde im kleinen Neuwied am Rhein geboren und besuchte dort das den Jugendlichen unter der Abkürzung „WHG, Alta“ bekannte Werner Heisenberg Gymnasium.
Später studierte er Medizin, Kunstgeschichte und Philosophie, wurde Schiffsarzt und wurde mit Kriegsbeginn als Truppenarzt an die Westfront, später die Ostfront versetzt. Ab 1918 wurde er Kriegsgegner und verweigerte den Dienst an der Front.

Nach dem Krieg wurde er Mitglied im Dresdener Arbeiter- und Soldatenrat. Seine medizinische Laufbahn entwickelte sich in die damals neue Homöopathie und Naturheilkunde.

Ab 1928 ist er KPD-Mitglied und im Dritten Reich wird er interniert, aber die Flucht gelingt ihm mit Unterstützung durch die Sowjetunion und er gelangt nach Moskau.
Nach dem Faschismus in Deutschland gehört er der Aufbaugeneration der DDR an und versucht kulturpolitisch zu wirken.

Besondere Höhepunkte seines Schaffens sind die Stücke „Professor Mamlock“ in dem der aufkommende Faschismus beschrieben wird, „Kolonne Hund“, kritisch inspiriert durch die Worpsweder Künstlerkolonie, „Der arme Konrad“, welches ein Theaterstück über die Auflehnung gegen die Leibeigenschaft im Feudalismus darstellt und „Die Matrosen von Cattaro“, die einen Streik in der Flotte gegen den Krieg einleiten.

Professor Mamlock
Broschiert: 175 Seiten
ISBN: 978-3746620534

HIER ERHÄLTLICH
HIER ANTIQUARISCH ERHÄLTLICH

Die Matrosen von Cattaro

HIER ANTIQUARISCH ERHÄLTLICH

Kolonne Hund

HIER ANTIQUARISCH ERHÄLTLICH

Cyankali
Broschiert: 175 Seiten
ISBN: 978-3746620534

HIER ERHÄLTLICH
HIER ANTIQUARISCH ERHÄLTLICH

Der arme Konrad

HIER ANTIQUARISCH ERHÄLTLICH

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s