„Kein Befehlen, kein Gehorchen! Die Geschichte der syndikalistisch – anarchistischen Jugend Deutschland seit 1918“

Helge Döhring
Kein Befehlen, kein Gehorchen! Die Geschichte der anarchistisch-syndikalistischen Jugend Deutschlands seit 1918

Kein Befehlen, Kein Gehorchen


Der Hauptteil beleuchtet die bis 1933 bestehende „Syndikalistisch-Anarchistische Jugend Deutschlands“ (SAJD) unter ökonomischen, politischen und kulturellen Aspekten, sowie mit ihren geographischen und biographischen Schwerpunkten durch die Auswertung eines umfangreichen Quellen- und Literaturfundus.

Der zweite Teil widmet sich den verschiedenen Ansätzen dieser Jugendbewegung nach 1945, setzt sie zur Vorkriegsgeneration in Beziehung und endet mit einem ausführlichen Interviewkapitel heutiger aktiver Gruppen der „Anarcho-Syndikalistischen Jugend“ (ASJ). Der dritte Teil besteht aus einem umfangreichen Anhang zeitgenössischer Dokumente der SAJD, sowie aus einem ausführlichen Register.

Der Autor vereint damit die Erfahrungen und Lehren der Vergangenheit und verknüpft diese unter perspektivischer Ausrichtung und Fragestellung mit dem Stand der heutigen Jugendbewegung – zum praktischen Nutzen genauso, wie generell zur historisch-theoretischen Weiterbildung.

A Propos Verlag                                                                                                                ISBN: 978-3-905984-07-1                                                                                                     Seiten: 424                                                                                                                           20,- Fr / 14,- €

HIER ZU ERWERBEN

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s